Atherlend Hidroth

Herzog von Hidroth Lea

Description:

Atherlend ist ein Mann imposanter Statur. Er hat goldenrotes Haar und einen getrimmten Bart, welcher die ersten grauen Haare besitzt. Er hat tiefe intelligente graue Augen und markante Gesichtzüge. Er ist relativ hellhäutig, von generell guter Gesinnung und stellt stets die Interessen und Sicherheit seiner Untergebenen über die Seinen.

Bio:

Atherlend ist erst die letzten fünf Jahre Herzog von Hidroth Lea, nachdem sein Vater Ildurand verstarb. In diesen Jahren hat er es geschafft den Einfluss Hidroth Leas auszuweiten indem er neben dem traditionellem Agrarwesen auch den Handel in den Mittelpunkt stellte. Er hat auch die Stadtwache erweitert und beauftragt regelmäßig Abenteurer die umgebenden Ländereien von Orks und anderem Getier zu befreien. Seine Vision ist es Hidroth Lea in das Handelszentrum des Nordens zu verwandeln, wie Etobran es im Süden ist.
Atherlend wird sowohl vom einfachen Volk als auch von den Händlergilden generell gemocht, da er Ihnen sowohl Schutz als auch die Möglichkeit gibt in Sicherheit vom neuen Handel zu profitieren.
Der Adel von Hidroth Lea jedoch ist gespalten in Ihrer Unterstützung Atherlends.
Auf der einen Seite sind sie froh über den neu dazugewonnenen Einfluss, welcher Ihnen die Aussicht auf bessere Vermählungen innerhalb der Adelskreise des Königreiches Caldoranth gibt.
Andererseits kritisieren Sie die Freiheiten und Macht, welche sich die niederen Classen in Atherlands Sinne durch Handelsbeziehungen ect. aufgebaut haben. Sie befürchten dass die Macht “einfacher Bauern” zu irgendeinem Zeitpunkt Ihre eigene übersteigen wird.

Atherlend ist verheiratet mit Tamaria und hat zwei Kinder: einen Sohn namens Ildred und eine Tochter Namens Aribell. Ihre Ehe ist weder eine fröhliche noch eine unertragbare. Sie ist eine Nutzehe. Sein Vater handelte die die Vermählung zusammen mit Tamarias Vater, dem Herzog von Thunlend aus um eine politische Allianz zu besiegeln, welche beiden Terretorien zugute kommt.

Atherlend starb irgendwann zwischen der temporären Eroberung durch Truppen Durulands und der Explosion der Feste Hidroth. Genaueres konnte nicht in Erfahrunggebracht werden.

Atherlend Hidroth

Die Legenden der Wächter Aswidat Aswidat